Geltungsbereich

Diese Dienstleistungsvereinbarung gilt für alle Ausbildungsangebote der
Produktgruppe „Erste Hilfe“.

Anmeldung

Die Anmeldung für alle Kursangebote muss schriftlich, über die im Internet zur Verfügung gestellten Anmeldeformulare, erfolgen. Diese Anmeldung ist verbindlich.
Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.
Eine Anmeldebestätigung gibt es nicht.

Eine Unterrichtseinheit umfasst 45 Minuten.

Zahlungsbedingungen

Gutscheine der Unfallkasse NRW sowie Abrechnungsformulare zur betrieblichen Ersthelferausbildung von der zuständigen Berufsgenossenschaft müssen 14 Tage vor dem Kurstermin vorliegen; andernfalls wird die Kursgebühr in Rechnung gestellt.
Soll die Leistung von Dritten (z.B. Arbeitgeber) gezahlt werden, so muss bei Aufforderung, durch Erhalt einer Rechnung, die Kursgebühr gezahlt werden.

Rücktritt und Kündigung

Bis zu 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung kann der Teilnehmer ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurücktreten.

Die Abmeldungen und Ummeldungen müssen schriftlich erfolgen. Maßgeblich ist der Posteingangsstempel des Veranstalters. Bei einem Rücktritt vom Vertrag aus wichtigem Grund nach Ablauf der v. g. Frist bleibt der Teilnehmer zum Ersatz der entstandenen Kosten in Höhe von 80 % der Kursgebühr verpflichtet.

Absagen

Der Veranstalter kann bei Nichterreichen der erforderlichen Mindestteilnehmerzahl oder einem anderen wichtigen Grund die Durchführung des Lehrgangs mündlich absagen. Bereits vom Teilnehmer oder einem Dritten geleisteten Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche an den Veranstalter bestehen nicht.

Änderungen

Einen Wechsel der Dozenten sowie Änderungen im Veranstaltungsablauf berechtigen die Teilnehmer nicht zum Rücktritt vom Vertrag oder Minderung des Entgelts.

Datenerfassung

Die Teilnehmer erklären sich mit Ihrer Anmeldung damit einverstanden, dass ihre persönlichen Daten zur Veranstaltungsabwicklung gespeichert werden.

Salvatorische Klausel

Im Falle der Rechtsunwirksamkeit einer Klausel dieser Dienstleistungsvereinbarung behalten alle übrigen Klauseln ihre Gültigkeit.

Stand: 05.04.2017